Mitglieder | Impressum | Kontakt

Sicherheitstraining im Realverkehr

Motorradtraining im Straßenverkehr

Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat im Jahre 2008 zusammen mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat e.V. (DVR), dem „Tourenfahrer“ und dem „Motorradfahrer“ die „German Safety Tour“ ins Leben gerufen. 

Das gemeinsame Anliegen ist die systematische Minimierung der anhaltenden Unfallzahlen unter den Motorradfahrern. Ab der Saison 2012 bietet nun auch die Verkehrswacht Siegerland-Wittgenstein e.V. auf einer zertifizierten Strecke ein solches Sicherheitstraining im Realverkehr zusätzlich an.

Diese spezielle Form des Sicherheitstrainings im Realverkehr verknüpft das klassische Platztraining mit dem wirklichen Leben.

Geeignet ist der Kurs für jeden Motorradfahrer, jede Motorradfahrerin. In der Kursgebühr ist eine Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück enthalten, Abendessen und das Essen auf der Strecke, sowie Benzinkosten kommen individuell hinzu. Da dieses Training nach DVR-Standard von speziell ausgebildeten Trainern durchgeführt wird, erkennen viele Berufgenossenschaften dieses Training an und bezuschussen es entsprechend. Fragen Sie einfach bei Ihrer Berufgenossenschaft nach.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 8 Personen begrenzt, ein Sozius oder eine Sozia sind willkommen. Für diese beträgt die Trainingsgebühr 60,- Euro incl. Übernachtung und Frühstück.

Ausgehend vom Seminarraum finden 2 Trainingstouren von jeweils ca. 120 km bis 150 km statt. Diese Trainingsstrecken sind vom DVR zertifiziert. An bestimmten Haltepunkten auf der Strecke werden die besonderen Gefahren des Motorradfahrens erläutert, besprochen und erkannt. Hauptthema ist neben der Gefahrenlehre, die Gruppenfahrt mit ihren Besonderheiten und Regeln. Weiterhin kommt das Thema Kurvenfahren nicht zu kurz.

Bedenken Sie bitte: Bei diesem Training sind nur technisch einwandfreie und verkehrssichere zugelassen Motorräder erlaubt. Schauen Sie vor dem Training insbesondere auf den richtigen Reifenfülldruck, genug Sprit für die Ausfahrten (pro Tag ca. 150 km)und einwandfrei funktionierende Bremsen. Für den Fahrer und Sozius gilt, es darf nur in kompletter Motorradschutzbekleidung gefahren werden. Dazu gehören Helm, Motorradhandschuhe und Motorradschuhe, sowie einen Leder- oder Textilkombi mit entsprechenden Protektoren. Bitte beachten Sie den für dieses Training geltenden Haftungsausschluss.


Inhalte dabei sind:

  • Sehen und gesehen werden
  • Gruppenfahrt
  • Verkehrszeichen und –regeln
  • Gefahren im Längs- und Querverkehr
  • Fahrbahnverlauf und Fahrbahnbelag
  • Kurvenfahren

Ergänzt wird das Training auf der Straße durch kurze Trainingseinheiten auf Plätzen an der Strecke.


Geplanter Ablauf des 1-Tages-Training:

09.00 Uhr Treffen im Seminarraum / Begrüßung und Kennenlernen / allgemeine Infos und Regeln der Gruppenfahrt

anschl. Fahrt zu einem Übungsgelände, dort Handlingübungen

anschl. Weiterfahrt zur Station "Fahren im Gelände"

anschl. Kurvenfahrt

Pause und Mittagessen je nach Zeit und Bedarf

anschl. Fahrt zu einem Übungsgelände, dort Bremsen

anschl. Übungseinheit "Rollen"

anschl. Rückfahrt und Feedback


Geplanter Ablauf des 2-Tages-Trainings:

1. Tag

10.00 Uhr Eintreffen am Seminarraum / Begrüßung und Kennenlernen / Informationen zur Sicherheitstour / Regeln der Gruppenfahrt

12.00 Uhr gemeinsames Mittagessen und Einchecken in der Pension/Jugendherberge

13.00 Uhr Ausfahrt

18:30 Uhr Rückkehr Seminarraum / kurze Abschlussbesprechung und Vorbereitung auf den 2. Tag

19:00 Uhr gemeinsames Abendessen / Benzingespräche


2. Tag

08:30 Uhr Ausfahrt / Mittagessen auf der Strecke

14:30 Uhr Rückkehr / Auswertung

17:00 Uhr Abschluss, Verabschiedung


Kurstermine und Buchung


Sicherheitstrainer
Bereich Trainer
PKW Ingo Johnson
PKW Klaus Domnick
PKW Reiner Stephan
PKW Andreas Weinert
PKW Michael Braun
Motorrad Michael Zell
Motorrad Ingo Johnson
Motorrad Frank Reichmann
 
 
Kurstermine
die nächsten Krad-Kurse:
die nächsten PKW-Kurse:
Alle Angebote finden Sie hier